Counter-Strike 1.6 – zBot Problem

Ich durfte heute für einen Bekannten Counter-Strike mit Steam installieren. Soweit so gut. Allerdings wollte er auch gegen Bots spielen und nicht nur gegen „diese ganzen freakigen Kellerkinder“ aus dem Internet. Ok, habe ich mir gedacht, einfach zBot draufkopieren … starten … fertig. Aber irgendwie wollte das nicht so wie ich es wollte. Ich habe die zBot Dateien in die Verzeichnisse „cstrike“ und „cstrike_german“ kopiert (keine Ahnung ob es in beide muss) und das Spiel gestartet. Ich konnte einfach über den Befehl „+commandmenu“ das Menü für zBot aufrufen und dem Spiel einen Bot hinzufügen.

Nachdem dies geschehen ist muss zBot beim ersten mal auf einer Map die Map analysieren. Wenn dies geschehen ist startet der Server neu. Das hat das Programm auch alles gemacht. Allerdings fing er dann sofort wieder an zu analysieren.

Nach ein paar Stunden Recherche im Internet konnte ich das Problem ausmachen. Da die Installation von Steam und Counter-Strike frisch war, existierte das Verzeichnis „maps“ noch nicht und er konnte die analysierten Daten wohl nicht korrekt ablegen. Also habe ich jeweils in den Verzeichnissen „cstrike“ und „cstrike_german“ ein Verzeichnis „maps“ erstellt und siehe da, die Map musste nur einmal analysiert werden.

Also Kurzfassung:

Wenn zBot immer wieder analysieren muss, einfach ein „maps“ Verzeichnis im Verzeichnis „cstrike“ bzw. „cstrike_german“ erstellen.